Nachrichten aus der Pfarrei St. Katharina von Alexandrien

Pfarrbrief »miteinander unterwegs«


September 2018

 zurück zur Auswahl ... nächstes Kapitel ...



Segen erfahren – Segen sein!


Im Oktober werden wir mit sechs Gemeindestandorten und verschiedenen Orten kirchlichen Lebens (z. B. Kitas oder Zeltlager) die Pfarrei Heiliger Martin. Unsere Vision: Wie der Heilige Martin zum Segen zu werden, für Menschen und mit Menschen, in und außerhalb unserer Kirche(ngemeinden).
Als Christen ist unser (biblischer) Glaube geprägt von der Überzeugung, dass die Schöpfung und alles Leben in ihr von Gott gewollt und daher von ihm im Ur-Sinn des Wortes gesegnet, gutgeheißen ist. Das lateinische Wort für Segnen ist bene dicere: Gutes sagen. Gott sagt uns Gutes zu – er heißt mich gut!
Mich gutheißen, mit all meinen Defiziten und Begrenztheiten, das ist doch unglaublich! Ich bin Gottes geliebte Tochter, Gottes geliebter Sohn, woran er Gefallen hat (Mk 1, 11)?!

Das selber wirklich zu glauben, sich dem anzuvertrauen, daraus zu leben, das ist nicht einfach. Eigene, durch Gesellschaft, Herkunft, Kirche, eigene Biografie, erworbene Glaubenssätze stehen dem oft entgegen: Wert gleich erbrachter Leistung; Defizite statt Stärken sehen; nimm dich zurück und nimm dich nicht so wichtig, stell dich nicht so an.
Ein Segen, wenn wir Menschen begegnen, die zeigen: Mein Wert und der eines jeden Menschen hängt nicht von seiner Leistung ab, er ist geschenkt. Einem jedem Menschen hat Gott seine besonderen Gaben geschenkt, es gilt sie zu entdecken und die damit gegebenen Möglichkeiten zu leben. Ein Segen, wenn wir einander zu dem Ort werden, wo wir erfahren dürfen, dass Gott uns Gutes zusagt.

Zur Errichtung der neuen Pfarrei am 21. Oktober soll es ein Segensbüchlein geben in dem vielfältige und persönliche Segensgeschichten, Gedichte und Sprüche zu lesen sein werden. Darauf, denke ich, dürfen wir uns freuen! Unser Glaube braucht es, voneinander zu hören, einander zu ermutigen und darin gemeinsam zu wachsen!

Segen erfahren und Segen sein – das wünsche ich uns und ihnen in unserer neuen Pfarrei!


Maria Kettmann, Gemeindereferentin


Techn. Hilfe      Impressum&Datenschutz      Redaktion: e-mail      Webmaster: e-mail      drucken      zurück